Camerata Vivaldi

Das Europäische Kammerensemble Camerata Vivaldi wurde 2001 von seiner Konzertmeisterin Monika Grabowska und dem Trompeter George Buddrus ins Leben gerufen. Ihre Musikerinnen und Musiker kommen aus verschiedenen Ländern Europas und musizieren miteinander schon seit gemeinsamen Studienzeiten in Deutschland. Daraus erwuchs eine Verbundenheit, die ihren Ausdruck findet in der Musizierfreude des Ensembles auf höchstem Niveau.

Die Camerata Vivaldi pflegt das Repertoire der Barockmusik mit dem Wunsch, die ihr eigene Schönheit und Beredsamkeit dem heutigen Zuhörer lebendig erfahrbar zu machen. Kern des Ensembles sind die Streichinstrumente und das Cembalo. Erweitert wird das Ensemble durch alle in der Barockmusik gebräuchlichen Blasinstrumente sowie Sängerinnen und Sänger. Die Musiker spielen überdies in historischen Kostümen, um dem Zuhörer auch optisch die Reise ins 18. Jahrhundert zu erleichtern.